PanaScan Ges. fŸr audiovisuelle Produktionen und PrŠsentationsservice mbH  
      Elisabethstr. 21 - 80796 MŸnchen  
      Tel. 089-2780304 - Fax 089-2780305 - eMail: info@panascan.de  
 
 
   
    Allgemeine GeschŠftsbedingungen (AGB)
       
 
 
   
      1. Allgemeines
 
 
  Alle Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschlie§lich auf Grundlage unserer folgenden Allgemeinen
      GeschŠftsbedingungen (AGB).
      FŸr Vermietungen gelten ferner unsere separaten Mietbedingungen.
      Alle anderen abweichenden Vereinbarungen bedŸrfen der Schriftform.
       
      2. Unternehmens-IdentitŠt und Impressum:
      PanaScan Gesellschaft fŸr audiovisuelle Produktionen und PrŠsentationsservice mbH, Elisabethstr. 21,
      80796 MŸnchen, eingetragen im Handelsregister MŸnchen HRB 85567, Steuernummer 143/169/10530,
      Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (VAT Reg.No.) DE129432429, GrŸndungsjahr 1988, GeschŠftsfŸhrer: Klaus Czich.
      Commerzbank BIC: COBADEFF700, IBAN DE44 7004 0041 0150 1071 00
       
 
 
  3. Vertragsabschlu§
      Der Vertrag kommt so zu Stande, dass Sie schriftlich per Fax, Post, eMail oder Internet eine Ware oder
      Dienstleistung bestellen und diese Bestellung von uns innerhalb 14 Tagen bestŠtigt wird.
      Die wesentlichen Merkmale der Ware oder Dienstleistung gehen aus unserem spezifischen Angebot hervor.
  < home   Unsere Angebote im Internet und in Printmedien sind frei bleibend.
         
        4. Lieferung
        Bei den in unseren AuftragsbestŠtigungen enthaltenen Lieferzeiten handelt es sich immer um eine circa-Angabe.
        Geraten wir in Verzug, so haften wir nur fŸr Ihren durch den Verzug entstandenen Schaden, wenn wir den
        Schaden zu vertreten haben.
        Schadenersatz statt der Leistung kšnnen Sie nur dann verlangen, wenn Sie uns zuvor unter angemessener
        Fristsetzung zur Leistung aufgefordert haben und wir vorsŠtzlich oder grob fahrlŠssig gehandelt haben. Daneben
        sind Sie unter den gleichen Voraussetzungen zum RŸcktritt berechtigt.
        Wenn es auf Grund hšherer Gewalt zu Lieferverzšgerungen kommt (hoheitliche Eingriffe, Naturkatastrophen,
        Krieg, Aufruhr, Streik in Zulieferbetrieben oder im Transportgewerbe oder sonstige von uns nicht zu vertretende
        UmstŠnde) sind wir berechtigt, nach Wegfall des Hinderungsgrundes die Lieferung an Sie nachzuholen.
        Im Falle der Nichtlieferung wegen hšherer Gewalt oder Nichtlieferung unseres Lieferanten besteht nach drei
        Monaten ein beidseitiges RŸcktrittsrecht. DarŸber hinausgehende AnsprŸche sind ausgeschlossen. Wir behalten
        uns die Selbstbelieferung und Teillieferung vor. Mit Verlassen des Auslieferungslagers geht die Gefahr von
        BeschŠdigungen, Verlust, Diebstahl oder gar Vernichtung der bei uns bestellten Ware auf Sie Ÿber.
         
        5. Preise und Zahlung
        Ma§geblich sind die am Bestelltag gŸltigen Preise unserer allgemeinen Preisliste. Einzelheiten hinsichtlich der
        Zahlung, der Lieferung und der Versandkosten gehen aus unserem spezifischen Angebot hervor.
        Sollten Sie mit den Zahlungen in Verzug geraten, so sind wir berechtigt, 5% Verzugszinsen Ÿber dem jeweiligen
        Basiszinssatz zu berechnen. Sollte uns jedoch ein hšherer Schaden durch eine etwaige Zahlungsverzšgerung
        entstehen, so behalten wir uns die Geltendmachung dieses weiteren Schadens ausdrŸcklich vor.
         
        6. Reklamationen
        Sollten die von uns gelieferten Waren fehlerhaft sein, oder nicht die von uns garantierte Beschaffenheit aufweisen,
        so sind wir nach ihrer Wahl verpflichtet, den fehlerhaften Gegenstand nachzubessern (d.h. eine sachgerechte
        Reparatur durchzufŸhren) oder eine Nachlieferung vorzunehmen. Wir dŸrfen Sie allerdings auf unser Recht zur
        Nachbesserung verweisen, wenn die Nachlieferung mit unverhŠltnismŠ§igen Kosten fŸr uns verbunden ist. Sollten
        Nachbesserungen fehlschlagen oder eine Nachlieferung nicht in angemessener Zeit bei Ihnen ankommen, so sind
        Sie berechtigt, eine Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) zu verlangen oder vom Vertrag zurŸckzutreten. Damit
        Sie ohne Zeitverzšgerung in den Genuss einer Nachbesserung und/oder Nachlieferung kommen, mšchten wir Sie
        bitten, MŠngel mšglichst unverzŸglich in Schriftform mitzuteilen. MŠngel, die auch bei sorgfŠltiger PrŸfung nicht
        sofort erkennbar sind, sind sofort nach Bemerken, spŠtestens jedoch innerhalb von zwei Jahren bei Privatkunden bzw.
        bei Unternehmern innerhalb von einem Jahr nach der Lieferung schriftlich mitzuteilen. Schadensersatz statt der
        Leistung kšnnen Sie aber nur verlangen, wenn wir grob fahrlŠssig oder vorsŠtzlich Ihre Rechte verletzt haben
        sollten.
        FŸr bei uns erworbene Neuwaren rŠumen wir fŸr Privatkunden eine GewŠhrleistung von zwei Jahren ein, fŸr
        Unternehmer ein Jahr. Bei GebrauchtgerŠten und VorfŸhrgerŠten gilt ein GewŠhrleistungszeitraum von einem
        Jahr.
        Zur Vermeidung von rechtlichen Auseinandersetzungen sind Sie vor DurchfŸhrung der GewŠhrleistung darŸber
        hinaus verpflichtet, den reklamierten Gegenstand zur PrŸfung des Fehlers zur VerfŸgung zu stellen; nach unserer
        Wahl in Ihrem Hause oder durch Zusendung an uns.
        FŸr die Beseitigung von Fehlern, die durch Šu§ere EinflŸsse oder falsche Bedienung entstanden sind, kšnnen wir
        nicht einstehen. Ebenso erlšschen die GewŠhrleistungsansprŸche, wenn Sie Betriebs- oder
        Wartungsanweisungen der Produkte nicht befolgen oder nicht berechtigte Dritte in die von uns gelieferten
        GegenstŠnde eingegriffen haben oder hieran €nderungen vorgenommen worden sind oder Verbrauchsmaterialien
        verwandt werden, die nicht den Spezifikationen der einzelnen von uns gelieferten Produkte entsprechen.
        Gleiches gilt auch fŸr solche SchŠden, die im Betrieb der von uns gelieferten Produkte zusammen mit anderen
        GerŠten entstehen, deren KompatibilitŠt nicht sichergestellt ist. Sollten wir einzelne Komponenten der gelieferten
        GegenstŠnde im Wege der Nachbesserung austauschen, so erwerben wir Eigentum an den ausgebauten
        Komponenten.
        Im Falle einer Nachlieferung wird unser Haus mit Eingang des AustauschgerŠtes beim Vertragspartner EigentŸmer
        der ausgetauschten GerŠte und/oder Komponenten.
         
        7. Eigentumsvorbehalt
        Alle unsere Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Das bedeutet, dass Sie erst mit vollstŠndiger Zahlung
        des Kaufpreises Eigentum an den Waren erwerben und wir erst dann die von uns gelieferten GegenstŠnde nicht
        mehr von Ihnen zurŸckverlangen kšnnen. Allerdings kšnnen wir im Einzelfall die WeiterverŠu§erung ausdrŸcklich
        gestatten, wenn Sie schon im Voraus alle daraus entstehenden AnsprŸche gegen Dritte in voller Hšhe als
        Sicherheit fŸr unsere AnsprŸche Ihnen gegenŸber abtreten und wir diese Abtretung annehmen.
        Des Weiteren mŸssen wir Sie bitten, einen Zugriff von Dritten auf die von uns gelieferte Ware oder die an uns
        abgetretene Forderung sofort schriftlich anzuzeigen und auch Dritte darauf hinweisen, dass die von uns
        gelieferten Waren in den vorgenannten FŠllen noch in unserem Eigentum stehen.
        Sie sind zudem verpflichtet - solange Sie noch nicht EigentŸmer sind und die Ware schon bei Ihnen ist - die
        GegenstŠnde auf eigene Kosten gegen Untergang oder BeschŠdigung, insbesondere durch Feuer, Wasser,
        Einbruch und Diebstahl ausreichend zu versichern. Auch diesbezŸgliche VersicherungsansprŸche werden bereits
        jetzt an uns abgetreten.
        Ist der Kunde der PanaScan GmbH mit einer oder mehreren Zahlungen ganz oder teilweise in Verzug, stellt er
        seine Zahlungen ein oder ist ein gerichtliches Insolvenzverfahren anhŠngig, dann darf er Ÿber die von uns
        gelieferten Waren nicht mehr verfŸgen. Wir sind in diesem Falle berechtigt, vom Vertrag zurŸckzutreten, die beim
        Kunden befindlichen Waren zurŸckzunehmen oder die Befugnis zur WeiterverŠu§erung zu widerrufen. Wir sind
        dann auch berechtigt, Auskunft Ÿber die EmpfŠnger der noch uns gehšrenden Waren zu verlangen, die
        Forderungsabtretung offen zu legen und die Forderung selbst einzuziehen.
         
        8. Widerrufsrecht
        Sofern Sie Privatkunde und kein Unternehmer sind, so steht Ihnen nach Vertragsabschlu§ ein
        Widerrufsrecht innerhalb von zwei Wochen zu. ZunŠchst mŸssen Sie Ihr Widerrufsrecht in schriftlicher Textform
        oder durch RŸcksendung der Ware ausŸben. Die Frist beginnt mit Eingang der Ware bei Ihnen, wenn
        wir unseren gesetzlichen Informationspflichten nach der Verordnung Ÿber Informationspflichten nach
        BŸrgerlichem Recht bis zu diesem Zeitpunkt nachgekommen sind. Sie haben die Frist eingehalten, wenn sie Ihren
        Widerruf oder die Ware rechtzeitig, also bis zum Ablauf der zwei Wochen absenden. Die RŸcksendung der Waren
        als WiderrufserklŠrung oder in Folge des Widerrufs erfolgt dann bei Inlandslieferungen auf unsere Kosten und
        Gefahr, wobei wir davon ausgehen, dass Sie eine Ÿbliche Form der RŸcksendung wie etwa das
        Standardpostpaket wŠhlen.
        Bitte achten Sie darauf, dass die zur RŸcklieferung vorgesehene Ware vollstŠndig (samt aller Zubehšrteile,
        HandbŸcher, Gebrauchsanleitungen etc.) und originalverpackt, einschlie§lich geeigneter Transportverpackung
        zurŸckgesandt wird.
        Schlie§lich mšchten wir ausdrŸcklich darauf hinweisen, dass Sie Wertersatz fŸr die durch bestimmungsgemŠ§e
        Ingebrauchnahme eingetretene Verschlechterung der bei uns bestellten Waren leisten mŸssen und wir dŸrfen
        Ihnen empfehlen, gewissenhaft Ihre Entscheidung zur Ingebrauchnahme der bei uns bestellten Waren zu treffen,
        wenn Sie unsicher sind, ob Sie die Waren behalten mšchten. Sie haben sicherlich VerstŠndnis dafŸr, dass eine
        schon benutzte Ware an andere Kunden nur mit Abschlag verŠu§ert werden kann. In der Regel betrŠgt der Abzug
        hierfŸr 15% des Warenwerts. Eine Verpflichtung zum Wertersatz besteht nicht bei original verpackter Ware, die
        nicht in Gebrauch genommen wurde. Es bleibt Ihnen dennoch unbenommen, die bei uns erworbenen Waren zu
        prŸfen.
        Vom Widerrufsrecht sind Waren und Leistungen ausgeschlossen, die von uns speziell fŸr Sie ma§gefertigt wurden –
        wie z.B. LeinwŠnde. Ausgeschlossen ist auch der Widerruf bezogen auf Waren, die naturgemŠ§ fŸr die RŸckgabe
        ungeeignet sind, hierzu zŠhlen insbesondere bereits ausgepackte Verbrauchsartikel – wie z.B. Lampen, Cassetten,
        etc. –, Software und Videoaufzeichnungen.
         
        9. Schlussbestimmungen
        Der Vertragsabschlu§ erfolgt ausschlie§lich unter deutschem Recht. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages
        unwirksam werden, so berŸhrt dies nicht die Wirksamkeit der Ÿbrigen Bestimmungen. Gerichtsstand sowie
        ErfŸllungsort fŸr alle Verbindlichkeiten ist MŸnchen.
         
  < home   PanaScan GmbH, MŸnchen, 02.10.2015